Überspringen zu Hauptinhalt

Holztechnik

Ihr Weg zu einem beruflichen Abschluss im Berufsfeld Holztechnik

Die Ausbildung in den Holzberufen findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Sie dauert in der Regel drei Jahre und endet mit einer praktischen und theoretischen Abschlussprüfung.

An der Kerschensteinerschule werden die Ausbildungsberufe Tischlerin / Tischler (HWK) und Holzmechanikerin / Holzmechaniker (IHK) unterrichtet. Im ersten Lehrjahr kann das vollschulische Berufsgrundbildungsjahr Holztechnik – BGJ besucht werden, wenn ein Vorvertrag mit einem Betrieb vorliegt.

Tischlerin / Tischler

Haben Sie handwerkliches Geschick und Interesse daran, Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen herzustellen? Dann ist dieser Beruf der richtige für Sie.

Tischlerinnen und Tischler bearbeiten und verarbeiten Holz sowie Holzwerkstoffe mit einer Vielzahl unterschiedlicher Techniken. Sie führen beispielsweise Furnierarbeiten aus, behandeln die Holzoberflächen durch Schleifen oder Hobeln und verbinden die einzelnen Teile durch Schrauben oder Leimen.

Im zweiten Lehrjahr findet eine Zwischenprüfung statt. Sie besteht aus einer praktischen und schriftlichen Prüfung und erstreckt sich auf die Ausbildungsinhalte der betrieblichen Ausbildung und den Lehrstoff der Berufsschule. Die Gesellenprüfung besteht aus einer praktischen Arbeitsprobe, einer schriftlichen Prüfung und dem Bau eines Gesellenstückes. Die Zwischen- und Gesellenprüfung werden bei der Handwerkskammer (HWK) abgelegt.

Holzmechanikerin / Holzmechaniker

Haben Sie Interesse daran, Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen in Serienfertigung herzustellen? Dann ist dieser Beruf der richtige für Sie.

Holzmechanikerinnen und Holzmechaniker be- und verarbeiten Holz und Holzwerkstoffe mit einer Vielzahl unterschiedlicher Techniken. Sie führen beispielsweise Furnierarbeiten aus, arbeiten mit Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen, behandeln die Holzoberflächen durch Schleifen oder Hobeln und verbinden die einzelnen Teile durch Schrauben oder Verleimen.

Im zweiten Lehrjahr findet eine theoretische und praktische Zwischenprüfung statt. Die Abschlussprüfung besteht aus einer praktischen Arbeitsprobe, einer schriftlichen Prüfung und dem Bau eines vorgegebenen Möbelstückes. Die Prüfungen werden bei der Industrie- und Handelskammer abgelegt.

Kontakt

Norbert Reich
Telefon 0611 31-5175
norbert.reich(at)
kss-wiesbaden.de

Kerschensteinerschule Wiesbaden
Welfenstraße 10
65189 Wiesbaden

Zusatzqualifikation erwünscht?
Sie können mit der Abschlussprüfung auch Ihren Hauptschulabschluss, Ihren Realschulabschluss oder den schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

An den Anfang scrollen