Überspringen zu Hauptinhalt

Körperpflege

Ihr Weg zu einem beruflichen Abschluss im Berufsfeld Körperpflege

Die Ausbildung in den handwerklichen Berufen des Berufsfelds Körperpflege findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Sie dauert in der Regel drei Jahre und schließt mit der Gesellenprüfung ab. An der Kerschensteinerschule werden Friseurinnen und Friseure in allen drei Lehrjahren ausgebildet.

Friseurin / Friseur

Arbeiten Sie gerne mit und am Menschen, haben Sie eine gute Menschenkenntnis, ein Gespür für Mode, sind kreativ und kommunizieren kundengerecht? Dann ist dieser Beruf der richtige für Sie.

Friseurinnen und Friseure erstellen Frisuren mit Hilfe verschiedener Techniken, insbesondere durch Haare schneiden, Föhnen, Wasserwelltechniken und vieles mehr. Sie verändern die Haarfarbe und führen dauerhaft formverändernde Haarbehandlungen durch. Sie beraten Kundinnen und Kunden zu typgerechten Frisuren und Make-up und bieten dazu auch die passenden friseurkosmetischen Produkte an.

Die Ausbildung zum Friseur / zur Friseurin dauert drei Jahre und findet in Friseursalons und in der Berufsschule statt. Im zweiten Lehrjahr findet der erste Teil der Gesellenprüfung statt. Im dritten Lehrjahr findet der zweite Teil der Gesellenprüfung statt. Der erfolgreiche Besuch der zweijährigen Berufsfachschule für Körperpflege kann als erstes Ausbildungsjahr anerkannt werden.

Kontakt

Dagmar Nowak
Telefon 0611 31-5175
dagmar.nowak(at)
kss-wiesbaden.de

Kerschensteinerschule Wiesbaden
Welfenstraße 10
65189 Wiesbaden

Zusatzqualifikation erwünscht?
Sie können mit der Abschlussprüfung auch Ihren Hauptschulabschluss, Ihren Realschulabschluss oder den schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

An den Anfang scrollen