Überspringen zu Hauptinhalt

Kss_atelier_001-web

Fachoberschule

Ihr kreativer Weg zur Fachhochschulreife

Wollen Sie theoretisches und praktisches Lernen verbinden und damit die Berechtigung zum Studium erwerben? Dann ist die Fachoberschule die richtige Schulform für Sie.

Die Ausbildung in der Fachoberschule baut auf einem mittleren Abschluss oder die Versetzung in die Sekundarstufe II auf und führt in Verbindung mit einer beruflichen Qualifizierung zur allgemeinen Fachhochschulreife. Wenn Sie gerne zeichnen, gestalten, planen, bauen, entwickeln oder konstruieren, dann schaffen wir mit unseren Schwerpunkten Gestaltung und Bautechnik die notwendige Grundlage. Nach dem mittleren Abschluss können Sie an der Kerschensteinerschule die zweijährige Fachoberschule Form A im Schwerpunkt Gestaltung wählen. Haben Sie zusätzlich eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung können Sie die einjährige Fachoberschule Form B in den Schwerpunkten Gestaltung oder Bautechnik besuchen.

Fachoberschule Form A

Fachoberschule Gestaltung Form A

Ihr kreativer Weg vom Mittleren Abschluss zur Fachhochschulreife

Mit der Fachrichtung Gestaltung wird an der Kerschensteinerschule der Schwerpunkt auf freie und angewandte Gestaltung gelegt.

Die Form A der Fachoberschule (FOS) ist eine zweijährige Schulform (Klasse 11 und 12). Am Anfang steht der Nachweis des Realschulabschlusses mit der Eignung für eine Fachoberschule und ein Eignungstest in der Bewerbungsphase. Werden Sie in die Klasse 11 aufgenommen, beginnen Sie dort mit fachpraktischen und theoretischen Inhalten. Sie haben Unterricht im allgemeinen Lernbereich, arbeiten praktisch in hauseigenen Werkstätten und absolvieren ein außerschulisches Praktikum. Hierfür müssen Sie sich rechtzeitig einen Praktikumsplatz suchen, den Sie mit dem Praktikumsvertrag nachweisen.
Mögliche Praktikumsplätze finden sie in folgenden Bereichen: Architektur, Drucktechnik, Floristik, Fotografie, Friseur, Goldschmiede, Keramikwerkstatt, Maler- und Lackiererbetrieb, Möbelgestaltung, Raumausstatter, Schreinerei/Tischlerei, Schneiderei, Theater, Veranstaltungstechnik, Werbegestaltung, Webdesign, Werbetechnik

Die Klasse 12 bereitet dann mit einem hohen Anteil an allgemeinbildenden Fächern und dem Schwerpunktfach auf die zentrale Fachhochschulreifeprüfung vor.

Fachoberschule Form B

Fachoberschule Form B

Ihr weiterer Weg nach der Berufsausbildung zur Fachhochschulreife.

Wollen Sie theoretisches und praktisches Lernen verbinden und damit die Berechtigung zum Studium erwerben? Dann ist die Form B der Fachoberschule der richtige Weg für Sie.
Die Fachoberschule ist nach Fachrichtungen und Schwerpunkte gegliedert. Wir bieten die Fachrichtung Gestaltung und in der Fachrichtung Technik den Schwerpunkt Bautechnik an. Haben Sie hierfür eine einschlägige Berufsausbildung? Die Form B der Fachoberschule ist über ein Jahr in Vollzeit organisiert. Am Anfang steht der Nachweis der Facharbeiterinnen/des Facharbeiters mit mittlerem Abschluss und anerkannter Berufsausbildung. Zudem legen die Bewerber für die Fachrichtung Gestaltung einen Eignungstest ab. Unterricht erhalten Sie in fachtheoretischen und allgemeinbildenden Fächern.
Wir bereiten Sie auf die zentrale Abschlussprüfung vor. Diese erfolgt schriftlich in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik sowie in den entsprechenden Fachrichtungen. Sie wird durch eine mündliche Prüfung ergänzt.

Kontakt

Doris Augsten
Telefon 0611 31-5176
doris.augsten(at)
wiesbaden.de

Kerschensteinerschule Wiesbaden
Welfenstraße 10
65189 Wiesbaden

An den Anfang scrollen