Mediengestaltung

Mediengestalter digital und Print

Tätigkeitsfeld
Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.Mediengestalter Digital und Print/Mediengestalterinnen Digital und Print sind in Industrie und Handwerk tätig. Sie arbeiten bei Marketingkommunikationsagenturen, Designstudios, Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, Mediendienstleistern, Verlagen sowie in Marketing- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen und öffentlichen Institutionen.

Voraussetzungen
Du solltest Interesse an Designentwicklungen und -trends haben, eigene Gestaltungsideen entwickeln, ihre technische Umsetzung planen und organisieren können. Den Umgang mit Formen und Farben beherrschen.

Ausbildungsdauer
Die Ausbildung dauert drei Jahre. 40% - 50% unserer Absolventen verkürzen nach erfolgreicher Zwischenprüfung ihre Ausbildung um ein halbes Jahr.

Ausbildungsinhalte
Der Ausbildungsberuf Mediengestalter/in für Digital und Print gliedert sich in drei Fachrichtungen:

  • Beratung und Planung
  • Konzeption und Visualisierung
  • Gestaltung und Technik

Unsere Auszubildenden haben auf Grund der Tätigkeitsstruktur der Betriebe den Schwerpunkt Gestaltung und Technik gewählt. Mediengestalter/innen der Fachrichtung Gestaltung und Technik planen Produktionsabläufe selbstständig und im Team. Sie entwickeln Gestaltungselemente für Medienprodukte. Sie übernehmen, erstellen, transferieren und konvertieren Daten für die Mehrfachnutzung, Sie kombinieren Medienelemente, stellen sie für unterschiedliche Medien bereit und geben sie auf unterschiedlichen Medien aus. Zum Abschluss stimmen sie ihre Arbeitsergebnisse mit den Kunden ab.

Der Unterricht in der Berufsschule ist projektorientiert angelegt und entsprechend des Rahmenlehrplans in Lernfelder eingeteilt.

Lernfelder der Grundstufe

  • den Medienbetrieb und seine Produkte präsentieren,
  • Medienprodukte typografisch gestalten,
  • Ausgabedateien druckverfahrensorientiert erstellen,
  • Computerarbeitsplatz und Netzwerke nutzen, pflegen und konfigurieren
  • Website gestalten und realisieren.

Lernfelder der Fachstufe 1

  • Bilder gestalten, erfassen und bearbeiten,
  • Daten für verschiedene Ausgabeprozesse aufbereiten,
  • Medien datenbankgestützt erstellen,
  • grafische Zeichen entwickeln und Corporate Design umsetzen.

Lernfelder der Fachstufe 2

  • Medien gestaltungsorientiert integrieren,
  • ein Medienprojekt realisieren, alternativ in dieser Fachrichtung je zwei der vier Lernfelder
  • Farbmanagement nutzen und pflegen,
  • Ausgabetechniken nutzen,
  • dynamische Website konzipieren und programmieren,
  • Digitalmedien gestalten und bearbeiten.

Prüfungen
In der bundeseinheitlichen Abschlussprüfung steht ein fiktiver Kundenauftrag im Vordergrund. Es werden Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Arbeitsplanung, die gestaltungsorientierte und technisch orientierte Produktion sowie Steuerung des Übergabe- und Ausgabeprozesses geprüft.
Die theoretische Prüfung findet unter Aufsicht des örtlichen Prüfungsausschusses in der Berufsschule statt. Während der praktischen Prüfung wird der Auszubildende von seinem Ausbilder im Ausbildungsbetrieb betreut. Die Auszubildenden präsentieren ihr Medienprodukt vor dem Prüfungsausschuss. Die Freisprechungsfeier für unsere Mediengestalter Digital und Print findet traditionell in den Räumen der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden statt.

Weitere Informationen erhalten Sie von  Frau StD`ìn Doris Augsten unter doris.augsten@wiesbaden.de

Projektarbeiten der Mediengestalter
Plakatwettbewerb
Feuerwehr-Plakat
Mediengestalter gestalten Straßenbilder
Mediengestalter treffen Imker

Termine

« September 2014 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
36 01 02 03 04 05 06 07
37 08 09 10 11 12 13 14
38 15 16 17 18 19 20 21
39 22 23 24 25 26 27 28
40 29 30 01 02 03 04 05