BFS Bautechnik - Pflasterung einer Außenfläche


Projekt: Pflasterung einer Außenfläche mit Schülern der BFS-Bautechnik


Beteiligte:
Auftraggeber:  Wohngemeinschaft, Im Boden 6, in Wiesbaden - Erbenheim
Ansprechpartner: Herr G. Spreemann, Herr G. Bieber, Herr H. Hartmann

Auftragnehmer: BFS 11/1
Ansprechpartner: Herr G. Klos, (Kerschensteinerschule)

Beteiligte Schüler: C. Cinar, S. Falapoor, J. Nkiambi Yavanga, T. Wimmer-G., E. Gnad. (Kerschensteinerschule)

Projektdauer: 26.01.2016 bis zum 09.02.2016 jeweils dienstags von ca. 8:00  Uhr bis 14:00 Uhr.

Ausgeführte Arbeiten: Bestehende Randsteineinfassung und Pflanzbeet entfernt und entsorgt. Anschließend wurde ein Unterbau aus Flies, Schotter-0 – 32 mm und Edelsplit hergestellt. Danach ist das Pflaster fachgerecht verlegt  worden und mit einer Rüttelplatte festgerüttelt worden. Zum Abschluss wurde die Baustelle wieder abgeräumt und die Hilfsgeräte und Materialien zurück gebracht.


So sah es vorher aus:



Detailfotos vom vorhandenen Pflanzbeet

               

Projektverlauf
:
Im Dezember 2015 sprach G. Klos mit den Verantwortlichen der  Eigentümerschaft des o. g. Anwesens. Hier wurde die Situation des vor dem Haus befindlichen Vorplatzes besprochen, wo eine Fläche als Mülltonnen- und Fahrradabstellplatz dient. Da die Bepflanzung mit Tuja s, die diesen Platz eingrenzte, stellenweise durch Wurzelkraft den Pflasterbelag bereits  angehoben hatte, war es notwendig, zu handeln. Das bestehende Pflanzbeet wurde gerodet und man überlegte, wie die nun entstandene Bodenfläche verschönert bzw. vernünftig genutzt werden kann.
Hier kam H. Hartmann der Gedanke, hieraus ein kleines berufsbezogenes Projekt zu starten. Nachdem er mit  G. Klos Kontakt aufgenommen, dieser den Schülern der BFS/11 die Örtlichkeiten gezeigt und den Umfang des Projektes erklärt hatte, entschieden die Schüler sich, die Arbeiten durchzuführen.


Am 26.01.2016 war der erste Projekttag.
Zunächst musste das Pflanzbeet und die Randeinfassungen ausgebaut und entsorgt werden. Da die Wurzeln der Tujas das Pflaster stellenweise bereits angehoben hatten, musste etwas mehr vom bestehenden Pflaster entnommen und später wieder eingesetzt werden. Am 1. Tag wurden ca. 0,75 m³ Erdreich bewegt.




Am 2. Tag (02.02.2016)

gruben die Schüler ca. 20 cm tief aus und stellten den Unterbau der Pflasterfläche her, der aus 1 Lage Filterflies, einer ca. 15 cm dicken Tragschicht aus Schotter 0 – 32 mm und einer ca. 4 cm dicken Splitschicht 2 – 5 mm besteht.
Die Schotterschicht wurde dabei mit einem Flächenrüttler ausreichend  verdichtet.
Anschließend wurde das Pflaster wieder verlegt. Der Beischnitt konnte aufgrund des zeitlichen Rahmens noch nicht vorgenommen werden.




Am 3. Tag (09.02.16)
wurde der Beischnitt von Teilsteinen ergänzt und die Pflasterfläche mit einem Flächenrüttler verdichtet und eingerüttelt.



Nachdem Material und Hilfswerkzeuge wieder im Lehrbauhof und der  Arbeitsplatz gesäubert war, blieb gerade noch die Zeit, auf der neu entstandenen Fläche ein Gruppenfoto festzuhalten.



So sah es nachher aus:



Termine

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 01 02 03 04 05
45 06 07 08 09 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 01 02 03