Berufsschule

Partner im Dualen System

AKTUELL
Die Stiftung Gründerrepublik gGmbH bietet Unterstützung bei dem Weg zur Selbstständigkeit nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung an. Hier können der Flyer, das Konzept und eine kurze Darstellung mit Anschrift heruntergeladen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gruenderrepublik.org

AUSBILDUNG
Die Berufsschule ist der dualer Partner zum Ausbildungsbetrieb im System der Berufsausbildung. Sie hat die Aufgabe, allgemeine und berufsbezogene Lehrinhalte möglichste unter Berücksichtigung der betrieblichen Anforderungen zu vermitteln. Es handelt sich um eine „Teilzeit-Schule" deren Umfang ca. ein bis zwei Tage pro Woche beträgt. Die Jugendlichen, die eine betriebliche Ausbildung durchlaufen, unterliegen der Berufsschulpflicht.

Die Berufsschulen sind bestrebt, auch Kenntnisse und Kompetenzen zu vermitteln, die über die eigentlichen beruflichen Anforderungen hinausgehen. Neben der Fachkompetenz werden auch Kernkompetenzen (z.B. Sozialkompetenzen und Personalkompetenzen) gefördert, um die Schülerinnen und Schüler auf die sich ständig wandelnden Anforderungen im Berufsleben vorzubereiten.

Der Unterricht wird in einen berufsbezogenen Teil und einen allgemein bildenden Teil unterteilt.

AUFNAHMEBEDINGUNGEN
Wenn Sie eine Ausbildung in einem anerkannten Beruf aufnehmen, werden Sie die Berufsschule besuchen. 

ABSCHLUSSPRÜFUNG
Sie legen die Abschlussprüfung vor einem Ausschuss der Handwerkskammer oder Industrie und Handelskammer ab. 

ANMELDUNG
Ihr Ausbildungsbetrieb wird Sie an der Berufsschule anmelden. Sie werden dann über Ihre Unterrichtstage und die Organisation des Unterrichts informiert.

KONTAKT
Kerschensteinerschule Wiesbaden
Welfenstraße 10
65189 Wiesbaden
Kerschensteinerschule@wiesbaden.de
Tel.: 0611- 315175

Termine

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 01 02 03 04 05
45 06 07 08 09 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 01 02 03