Berufsfachschule die zum Mittleren Abschluss führt

Verbinden von theoretischem und praktischem Wissen

Die zweijährige Berufsfachschule bietet Ihnen die Möglichkeit neben dem Mittleren Abschluss, eine berufliche Vorqualifikation zu erreichen, die etwa dem entspricht was Sie im ersten Ausbildungsjahr einer Berufsausbildung lernen würden.
Wenn Sie schon eine Vorstellung haben, in welchem beruflichen Bereich Sie später arbeiten wollen, Spaß am Lernen haben und gerne theoretisches und praktisches Arbeiten verbinden, ist die Berufsfachschule die richtige Schulform für Sie.
Die Berufsfachschule dauert zwei Jahre und findet in vollschulischer Form statt. Sie absolvieren in dieser Zeit ein vierwöchiges berufliches Praktikum in einem Betrieb Ihres Berufsfeldes.
Die Ausbildung beinhaltet einen großen praktischen Teil, der in den Werkstätten und Laboratorien der Kerschensteinerschule durchgeführt wird und einen theoretischen Teil, der zum einen berufsbezogen ist, und zum anderen den Inhalten der Realschule entspricht.

Die Kerschensteinerschule bietet sechs verschiedene berufliche Schwerpunkte an:

  • Bautechnik
  • Holztechnik
  • Drucktechnik
  • Chemie, Physik und Biologie
  • Körperpflege
  • Farbtechnik und Raumgestaltung
  • Projekte in der BFS

Der berufliche Schwerpunkt wird an zwei Tagen pro Woche in kleinen Arbeitsgruppen unterrichtet.

An den anderen drei Tagen werden die Fächer des allgemeinen Lernbereichs wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Naturwissenschaft, Politik/Wirtschaft und Sport erteilt.

AUFNAHMEBEDINGUNGEN
Bewerberinnen und Bewerber können aufgenommen werden, wenn sie den qualifizierten Hauptschulabschluss erhalten haben. Ansonsten müssen beim Hauptschulabschluss in zwei der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik, mindestens befriedigende Leistungen vorhanden sein.
In allen anderen Fächern im Durchschnitt befriedigende Leistungen
Englischunterricht sollten mindestens fünf Jahre nachgewiesen werden.
Zu Schuljahresbeginn darf das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet sein.
Die abgebende Schule muss ein Eignungsgutachten erstellen.
Eine andere Berufsfachschule darf nicht länger als ein Jahr besucht worden sein und es darf keine duale Ausbildung absolviert sein.

ABSCHLUSSPRÜFUNG
Die Berufsfachschule wird abgeschlossen durch eine schriftliche Prüfung und eine Projektprüfung im beruflichen Schwerpunkt, sowie schriftlichen Arbeiten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Eine mündliche Prüfung ist in allen Fächern und im beruflichen Lernbereich möglich.

ANMELDUNG
Die Anmeldung erfolgt durch die Erziehungsberechtigten über die bisher besuchte Schule bis spätestens zum 31. März.

Die folgenden Unterlagen sind dabei einzureichen:

  • ein durch die Erziehungsberechtigten unterschriebenes formloses Bewerbungsschreiben oder das Anmeldeformular der Kerschensteinerschule Lebenslauf mit Lichtbild (geklammert)
  • beglaubigte Kopien des Halbjahreszeugnisses und des letzten Versetzungszeugnisses. (maßgeblich für die Zulassung ist das nachzureichende Abschlusszeugnis)
  • Gutachten der abgebenden Schule

KONTAKT
Kerschensteinerschule Wiesbaden
Welfenstraße 10
65189 Wiesbaden
Kerschensteinerschule@wiesbaden.de
Tel.: 0611- 315175

BERATUNG
StD Wilfried Hundinger
Tel.: 0611-315171


Termine

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 01 02 03 04 05
45 06 07 08 09 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 01 02 03