Bildungschancen mit einem Hauptschulabschluss

Bildungsgänge, die zum mittleren Abschluss oder zu einem beruflichen Abschluss führen

Sie haben den Hauptschulabschluss erreicht. Dann können Sie den nächsten Schritt in Richtung Beruf gehen. Oder Sie erwerben den Mittleren Abschluss (Realschulabschluss). Oder beides gleichtzeitig! 
Fogende Möglichkeiten stehen Ihnen offen: 

  1. Berufsausbildung
    Wenn Sie schon wissen, welchen Beruf Sie erlernen möchten, dann können Sie sich einen Ausbildungsbetrieb suchen und einen Ausbildungvertrag mit ihm schließen. Sie kommen dann zum Berufsschulunterricht in die Kerschensteinerschule oder je nach Berufsfeld an eine andere Berufsschule. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie den Mittleren Abschluss erreichen und gleichzeitig Fachmann oder Fachfrau werden.
    Vorteil dieses Wegs: Sie erreichen einen Berufsabschluss und können dann als Fachmann oder Fachfrau in einem Unternehmen arbeiten. Evtl. können Sie Ihr zweites Ziel gleichzeitig erreichen: den Mittleren Abschluss.
    kleiner Nachteil: Es dauert etwa 3 bis 3,5 Jahre, bis Sie den Mittleren Abschluss haben.
    Hinweis: Fragen Sie Ihren Klassenlehrer an der Berufsschule nach dem Zusatzunterricht für den Mittleren Abschluss! 
  2. Bildungsgang zur Berufsvorbereitung
    Sollten Sie noch keine Idee zu Ihrer beruflichen Zukunft haben, können Sie die Bildungsgang zur Berufsvorbereitung zur Orientierung nutzen und verschiedene Gewerke ausprobieren. Die Bildungsgänge können Sie auch zur Erfüllung der Vollzeitschulpflicht im 10. Schulbesuchjahr nutzen.
    Vorteile: Sie gewinnen Zeit für Ihre Orientierung und probieren sich selbst aus. Sie können einen qualifizierenden Hauptschulabschluss erreichen.
    Nachteil. Sie erreichen keinen beruflichen Abschluss. 
  3. Bildungsgang zur Berufsvorbereitung (Mittlerer Abschluss)
    Es gibt die Möglichkeit, mit Hauptschulabschluss im Rahmen der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung den Mittleren Bildungsabschluss in einem Jahr zu machen.
    Vorteil: Sie erreichen schnell den Mittleren Abschluss
    Nachteile: Sehr schnelles Vorgehen im Unterrichtsinhalt, großes persönliches Engagement nötig. Keine berufliche Qualifikation.
  4. Berufsfachschule die zum Mittleren Abschluss führt
    Die zweijährige Berufsfachschule bietet Ihnen die Möglichkeit neben dem Mittleren Abschluss, eine berufliche Vorqualifikation zu erreichen, die etwa dem entspricht was Sie im ersten Ausbildungsjahr einer Berufsausbildung lernen würden.

Wenn Sie schon eine Vorstellung haben, in welchem beruflichen Bereich Sie später arbeiten wollen, Spaß am Lernen haben und gerne theoretisches und praktisches Arbeiten verbinden, ist die Berufsfachschule die richtige Schulform für Sie.

Termine

« September 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 28 29 30 31 01 02 03
36 04 05 06 07 08 09 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30 01